TEL AVIV & JERUSALEM


Eine außergewöhnliche Fachexkursion der Bauwirtschaft Baden-Württemberg begleitet von Thomas Möller, Hauptgeschäftsführer des Verbandes und organisiert durch die Servicegesellschaft der Bauwirtschaft mbH in Kooperation mit Karawane Reisen.

In Jerusalem wird gebetet und in Tel Aviv gelebt, sagen die Israelis. Alles ist in Bewegung: Die Hochhauskräne, die Wolkenkratzer um Wolkenkratzer bauen. Die Menschen, die auf E-Bikes und E-Scootern durch die Straßen surren. Das Meer, auf dem sich, wann immer es Wind und Wellen zulassen, Kiter und Surfer vergnügen. Die Tanzflächen, die längst Feierwütige aus der ganzen Welt anziehen. Tel Aviv ist eine Stadt unter Volldampf, die sich rasant entwickelt und darauf wartet von Ihnen erkundet zu werden. 1919 gründete Walter Gropius das Bauhaus, die wahrscheinlich einflussreichste Architektur- und Designschule der Welt. Nur 14 Jahre später lösten die Nazis die Schule wieder auf. Ein großer Teil der jüdischen Architekten floh vor allem nach Palästina. In Tel Aviv bauten sie in den 1930er und 40er Jahren die „Weiße Stadt“, eine nach den Bedürfnissen der Bewohner errichtete, funktionale Metropole mit weißgekalkten Fassaden. Neben Tel Aviv besuchen Sie selbstverständlich auch Jerusalem mit seiner historischen Vergangenheit, die bis heute aktiv gelebt wird.

 

Ihr gelanter Reiseverlauf:

Donnerstag, 30.09.2021 Frankfurt – Tel Aviv
Beginn der Reise am Flughafen Frankfurt und Flug mit Lufthansa nach Tel Aviv. Nach Ihrer Ankunft und Erledigung der Einreiseformalitäten Empfang durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung und gemeinsam Fahrt in Ihr Hotel. Am Abend gemeinsames Willkommens-Abendessen in einem Restaurant mit lokalem Essen. (A)
Drei Übernachtungen: Tal By The Beach Hotel **** https://www.atlas.co.il/tal-hotel-tel-aviv.

Freitag, 01.10.2021 Caesaria – Haifa – Akko
Entlang der Küste geht es am Vormittag nach Caesaria, einer antiken, römischen Hafenstadt. Bei einem Stadtrundgang sehen Sie unter anderem die archäologischen Ausgrabungsstätten des Theaters und anderer Stätten. Weiter geht es nach Haifa, wo Sie vom Bahai Garten einen grandiosen Blick auf den Hafen und die Stadt haben. Das beeindruckende Projekt mit seinen Terrassen, die sich über eine Länge von einem Kilometer und einer Breite von 400 Metern ziehen und dabei 250 Höhenmeter überwinden wurde 2001 fertiggestellt und hat am Ende 250 Mio. Dollar gekostet. Schlendern Sie gemütlich durch die Anlage und genießen Sie den Blick von ganz oben. Im Anschluss fahren Sie nach Akko, wo Sie die unterirdischen Stätten der Kreuzfahrer und Türken besichtigen werden. Den Abschluss des heutigen Tages bildet ein Spaziergang durch die Altstadt, über den orientalischen Markt vorbei an der Moschee und dem alten Hafen. (F/M/A)

Samstag, 02.10.2021 Tel Aviv & Jaffa
Am Vormittag fahren Sie zur „Hafenstadt der Legende“, in die Altstadt von Jaffa. Sie kommen vorbei am Fischereihafen, kleinen Kneipen, schlendern durch antike Gassen vorbei an Kunstgalerien und dem berühmten Flohmarkt. Mit einem Abstecher zum ersten Bahnhof „Ha Tanchana“ geht es weiter in das In-Viertel Tel Avivs, Neve Tzedek, bekannt für seine Läden und Kaffeehäuser. Über den berühmten Rothschild Boulevard, die Ausgehmeile Tel Avivs, gelangen Sie in die „Weiße Stadt“. Rund um den Rothschild Boulevard reihen sich bereits eine Vielzahl an Bauhausgebäuden und die „Weiße Stadt“ gilt seit 2003 offiziell als Bauhaus-Stadtkern von Tel Aviv. (F/A).
Weiter führt Sie Ihr Rundgang zur alten Templerkolonie Sarona, heute ein weiteres modernes Viertel der Stadt. Als Abschluss stürzen Sie sich in das Getümmel auf dem Carmel Markt, Sie werden von einer Vielfalt von Farben, Gerüchen und Geschmäckern überrascht sein.

Sonntag, 03.10.2021 Tel Aviv – Jerusalem
Heute verlassen Sie Tel Aviv und fahren in die Heilige Stadt Jerusalem. Vom Ölberg aus erhalten Sie einen ersten Blick auf die Altstadt. Am Ölberg startet der bekannte Palmsonntagsweg, der sich bis hin zur Kirche der Nationen im Garten Gethsemane erstreckt. Sie können von hier oben auch den Felsendom und die Al Akzah-Moschee sehen. Anschließend geht es zu Fuß durch die Altstadt Jerusalems und Sie besuchen die Grabeskirche, folgen dem Kreuzweg auf der Via Dolorosa und kommen an der Klagemauer vorbei. Als Abschluss schlendern Sie über den arabischen Bazar und besichtigen den Zionsberg sowie den Ort des letzten Abendmahls. (F/A)
Zwei Übernachtungen: Leonardo Boutique Jerusalem Hotel****
https://www.leonardo-hotels.com/leonardo-boutique-jerusalem-hotel.

Montag, 04.10.2021 Jerusalem
Am Morgen steht das Israelmuseum auf Ihrem Programm, mit seinem Modell der Stadt aus der Zeit Jesu. Auf der anschließenden Rundfahrt durch die Neustadt sehen Sie das israelische Parlament, Menorah sowie das Haus des Präsidenten. Nächster Halt ist Yad Vashem, die bedeutende Gedenkstätte, die an die nationalsozialistische Judenvernichtung erinnert und sie wissenschaftlich dokumentiert. Am Nachmittag geht es weiter zum Mahane Yehuda Markt und in eines der ältesten Viertel Jerusalems, nach Nahalot, mit seinen zahlreichen Synagogen. Abschiedsabendessen in einem landestypischen Restaurant. (F/M/A)

Dienstag, 05.10.2021 Jerusalem – Tel Aviv – Frankfurt
Früh morgens werden Sie zum Flughafen von Tel Aviv gebracht und fliegen zurück nach Frankfurt. Ankunft in Frankfurt gegen 08.30 Uhr. Individuelle Heimreise.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für Ihre individuelle Verlängerung in Israel.

ÄNDERUNGEN AUS WICHTIGEM GRUNDE VORBEHALTEN - ENDE DER REISE

Servicegesellschaft der Bauwirtschaft mbH

Lessingstr. 11
73249 Wernau

Tel. 07153 . 93 86 0

E-Mail: mail@service.bauwirtschaft-bw.de